Der Glückskauf: VW Bus T3

DÖKS 1986 Leave a Comment

Mein Freund Manfred Parisch, Obmann vom Oldtimerklub Poysdorf, erzählte mir, dass sie nach Stockholm-Helsinki mit den Traktoren fahren.

Ich war auch sofort begeistert, und als er sagte sein Begleitfahrzeug ist ausgefallen gab es nur eins für mich:  „Ich fahr mit – habe doch eh einen VW Käfer!“

 Nur als er dann sagte: „Wir campieren jeden Tag wo anders.“ Grübel, grübel, Zelt auf- und abbauen und am harten Boden liegen! Das ist nichts für Friedrich!

Im Internet verkauft einer einen T3 mit allem Pi, Pa, Po. Ich musste mir eh die Unterlagen holen von Poysdorf, der T3 stand in Stockerau, also angeschaut. Die Fotos waren dermaßen schlecht, dass ich schon gleich nicht hinfahren wollte, jedoch als ich ihn auf 20m sah, mein erster Gedanke der ist ja neu. Tatsächlich unten und oben kein Rostfleck und noch niemals geschweißt, lediglich das linke Stoßstangenhorn war kaputt. Der Vorbesitzer, Mechanikermeister, war immer penibel mit allem, die 100000 km sah man ihm nicht an. Die Fahrt nach Helsinki war ein Vergnügen, bei der Heimfahrt machte ich noch einen Abstecher zum VW Treffen in Hessisch Oldendorf. Voriges Jahr war ich in Südengland, und zwischendurch fahre ich mit meinen Enkeln in den Sommerurlaub campen.

Die Daten:

  •  VW T3,
  • BJ 1986 mit fixem Hochdeck
  • 2,0  
  • 112 PS.

Resümee: Er ist bei Alt und Jung sehr beliebt und ein super praktisches Fahrzeug!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*