Nicht der Hofa wors – sondern da Sigi!

DÖKS 1952, Unsere Fahrzeuge 1 Comment

Siegfried  Stadler war wieder einer Annonce auf der Spur.

Ja und da stand er der Brezelkäfer 1952 im Jänner geboren,  Rheumaklappen  und  eckige Armaturen! Aber was macht ein Sigi mit einem grünen Brezelkäfer wenn er zu Hause einen 1949 im selben Grün stehen hat? …

Fritz anrufen: „…du, do…“ –>  Gekauft habe ich ihn!

Ich habe zwar schon einen 1952 Zwitterkäfer in schwarz, aber 2 Brezelkäfer zu besitzen vom gleichen Jahrgang mit komplett verschiedenen Aufbauten, das ist eben selten.

Als der Verkäufer sagte, er habe noch einen 1949 in der Garage stehen und zwar in schwarz war’s um Sigi  geschehen –Fazit: er kaufte alle 2!!

 Ich hatte meinen Käfer zwar nicht gesehen aber wo gibt es einen Brezelkäfer so schnell zu kaufen? Das Auto war zwar restauriert – aber es fehlten sehr viele Originalteile, angefangen vom Motor bis zum Lenkgetriebe. 

Es ist teileversorgungstechnisch 5 vor 12  und alles was es jetzt am Markt gibt hat einen großen Haken (=Preis). Ich investierte halt noch einmal so viel, wofür ein anderer einen schönen Ovali bekommt.

Es wären an der Karosserie ein paar Sachen zu verbessern, aber ich belasse ihn mal so wie er ist.

Zum Fahren ist er sehr gut  und ist von der KFZ Landesregierung als historisches Fahrzeug typisiert worden.

 Gerade jetzt im Frühjahr passt der lindgrüne VW so richtig in unsere Landschaftsbild, besonders bei uns im Mostviertel!

Früher hatte ja ein jeder größere Bauer einen VW in seinem Stall stehen und das sicher nicht ohne Grund! Es ist auch nicht ganz einfach mit ihn zu fahren – ein unsynchronisiertes Getriebe fordert jeden Fahrer der nicht zwischenkuppeln kann.

Friedrich Haberhauer

P.S.: Das Problem habe ich mitlerweile nicht mehr, denn die neuen
Besitzer sind mein Sohn Christian und Claudia. Ja und die Claudia stammt von einer Bauernfamilie ab und die haben noch immer ihre alten
unsynchronisierten Traktoren von früher. Claudia kommt höchstens ein Lächeln über ihre Lippen wenn sie schaltet, aber hören tut man nichts.

Comments 1

  1. Ganz tolles Fahrzeug, habe soeben auch einen Brezelkäfer Jahrgang 1952 gekauft. Ist es schwierig Ersatzteile zu finden und wo holst Du Originalteile? Liebe Grüsse Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*